Therapeutische Frauenmassage

auf Basis des Creative Healing (nach Joseph B. Stephenson)

Diese Methode ist eine sanfte Massage-Streichung am Oberkörper nach den 4 Grundprinzipien:

  1. Bringe den Körper auf eine gleichmäßige Temperatur: Eigentlich einleuchtend, dass erst mit gleichmäßigen Temperaturen im Körper eine bessere Fließeigenschaft (Lymphe, Blut, Schlackentransport) ermöglicht wird. Stephenson meint damit die Life-Force, zu deutsch Lebenskraft, die durch spezielle Massagegriffe einen neuen Schwung erhält. Verspannte Nacken, entzündete Schilddrüsen, kalte Füße, Energiemangel haben mit Blockaden des Energie-Flusses zu tun.
  2. Öffne Drainagekanäle: Man kennt es vom Hochwasser: Werden Blockaden der Abflüsse beseitigt, kann ein „Zuviel“ an Wasser besser abfließen. In diesem Sinne kann die „Life Force“ also die Lebensenergie wieder besser fließen. Wenn auch die Drainagekanäle nicht immer den physiologischen Gegebenheiten entsprechen.
  3. Löse Kongestionen (heißt Anhäufung oder ein „zu viel von“): Mit sanften Massagegriffen werden die Verdichtungen gelöst und zum Abfließen gebracht. Damit entsteht ein gleichmäßiges Gewebe.
  4. Reponiere Gewebe, Strukturen und Organe: Mit dem vierten Prinzip kommt es zum Abschluss – zur Neuausrichtung von Geweben.

Bei dieser manuellen Therapie wird mit hochwertigem Olivenöl gearbeitet, dem auch ätherische Öle beigemischt werden können.

Die Therapeutische Frauenmassage nach  Joseph B. Stephenson ist ein Teilbereich des „Creative Healing“ und wird von der Londoner Ärztin Dr. Gowri Motha erfolgreich umgesetzt. Frau Claudia Pfeiffer, Heilpraktikerin in Saarbrücken mit eigener Praxis und Schwerpunkt für Frauenheilkunde hat sich dort langjährige Erfahrungen sammeln können. Bei ihr habe ich im November 2016 die Fortbildung in der Therapeutischen Frauenmassage machen dürfen.

Mit dieser ganzheitliche Massage kann – ohne viele Worte – das hormonelle Gleichgewicht hergestellt werden und ist deshalb integrativer Bestandteil der Behandlung von Frauenleiden. Insbesondere im Bereich Kinderwunsch und alle Störungen, die mit dem Zyklus, Periode, Fruchtbarkeit, Schwangerschaft, und somit auch Endometriose, Myome, Wechseljahre, etc. zu tun haben. Zusätzlich berichten Patientinnen, dass diese Massage auch emotionale Blockaden zu lösen vermag und beschreiben ihre Empfindung als „weites Herz“, „abtauchen in einen zeitlosen Raum“ ; Tränen oder tiefer Atem machen diese Lösung deutlich.

Die Durchführung der therapeutischen Frauenmassage:

Nach Aufnahme der Anamnese im Vorgespräch können aktuelle Beschwerden und Vorerkrankungen besprochen werden.

Die lymphatische Grundbehandlung, Nieren, unterer Rücken und Becken sowie die  Schilddrüsenbehandlung werden sitzend durchgeführt. Bauch und Oberkörper werden liegend behandelt.

Anwendungsgebiete:

  • Verspannungen der Muskulatur
  • Myome
  • Endometriose
  • PCOS (Polyzystisches Ovarsyndrom)
  • Libidoverlust
  • Blasenschwäche
  • Blutungs- und Zyklusunregelmäßigkeiten
  • Regelschmerz / PMS (Beschwerden vor der Periode)
  • hormonelles Ungleichgewicht von Progesteron, Östradiol, Östriol, Testosteron, DHEA, Cortison
  • Diabetes Typ 1 und 2 zur Mitbehandlung
  • Schilddrüsendysbalance
  • Migräne
  • Wechseljahresbeschwerden wie Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen
  • Stimulation der Eierstöcke
  • bessere Durchblutung der Gebärmutter
  • Verdauungsbeschwerden
  • Hämorrhoiden
  • Energiemangel
  • Stress
  • Kalte Füße

 

Wichtiger Hinweis!

Die Therapeutische Frauen-Massage ist in keinster Weise mit Kamasutra oder erotischer Frauenmassage zu vergleichen. Es wird ausschließlich außerhalb der Genitalien massiert!

Wie viele alternativen Methoden ist die Therapeutische Frauen-Massage der Naturheilkunde zugeordnet. Diese Anwendungen sind im streng naturwissenschaftlichen Sinne nicht vollständig bewiesen, finden aber immer häufiger die Anerkennung der Schulmedizin. Die TFM ist auch als sinnvolle Ergänzung zur Schulmedizin anzusehen. Das trifft vor allem bei Schwangerschaftsdiabetes und Hämorrhoiden in der Schwangerschaft zu.

Die getroffenen Aussagen basieren auf den Erfahrungswerten von Therapeutinnen und Patientinnen und stellen kein Heilversprechen dar.

Therapeutische Frauenmassage - Claudia Pfeiffer

Weitere Informationen auf der Webseite von Claudia Pfeiffer

oder per Mail / Telefon bei mir: Kontakt